Kita im Grünen

Anschrift

Robert-Rössle-Str. 1a
13125 Berlin
Leiterin: Christiane Tiedtböhl
Tel: 030-516956230
Fax: 030-516956295
Kontakt: imgruenen@vielfarb.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr 06:00-17:30 Uhr
Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung
keine Sommerschließzeit
85 Plätze für Kinder von 0 bis Einschulung
6 altershomogene Gruppen

Räumlichkeiten:

Jeder Gruppe stehen zwei große Räume zur Verfügung, die zum Essen, Schlafen und Spielen genutzt werden. Den Gruppen stehen außerdem ein Balkon bzw. eine Terrasse zur individuellen Nutzung zur Verfügung.

Ihre Kinder finden bei uns zwei große Spielgärten, die ihnen unterschiedliche Sinneserfahrungen ermöglichen. Die Gärten verfügen unter anderem über:

  • Wasserlauf und Planschbecken
  • Rutschturm und Piratenschiff
  • mehrere Sandkästen
  • Forscherwagen zum Experimentieren
  • selbst gebaute Matschküche und Bus

Unser Leitbild:

In unserer Kita sind Kinder aller Nationen, Kulturen und Religionen, wie auch mit Förderbedarf herzlich willkommen. Wir sehen diese Vielfalt als Bereicherung. Wir nehmen Kinder ernst, trauen ihnen etwas zu und begegnen ihnen mit Respekt und Wertschätzung. Wir unterstützen Kinder in ihrer individuellen Entwicklung und orientieren uns an ihren Fähigkeiten. Wir stärken Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit, gehen auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen ein und begleiten empathisch durch den Kita-Alltag.

Bei uns hat jedes Kind das gleiche Recht auf:

  • Wertschätzung
  • Gleichberechtigung
  • Meinungsfreiheit und Beteiligung
  • Aktive Zuwendung
  • Akzeptanz
  • Schutz seiner Privatsphäre
  • Schutz vor Gewalt
  • Lernen

Pädagogische Arbeit:

Unser pädagogisches Handlungskonzept richtet sich nach dem Situationsansatz und dem Berliner Bildungsprogramm. Grundlage unserer Arbeit ist der Beziehungsaufbau: Wir betreuen, begleiten und fördern Kinder durch feste Bezugspersonen.

  • Wir schaffen eine Atmosphäre der Geborgenheit und Akzeptanz.
  • Kinder finden bei uns eine sanfte und individuelle Eingewöhnung.
  • Wir ermöglichen Kindern einen strukturierten Tagesablauf und wiederkehrende Rituale.
  • Feste Bestandteile unserer pädagogischen Arbeit im Kita-Alltag sind tägliche Angebote und Projekte, die sich an den Interessen und Bedarfen der Kinder orientieren (bspw. Sprachförderung im Alltag – als gezieltes Angebot)
  • Beobachtung und Dokumentation der Entwicklung jedes einzelnen Kindes messen wir große Bedeutung zu, um so Kinder in ihrer Entwicklung individuell fördern zu können.
  • Wir legen Wert auf partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Eltern (jährliche Entwicklungsgespräche, Tür- und Angelgespräche, individuelle Gesprächstermine je nach Bedarf, Elternabende).

  • Wir sind bestrebt, uns stetig weiterzuentwickeln, nehmen an gemeinsamen Teamweiterbildungen teil und nutzen Programme wie das „Landesprogramm gute gesunde Kita“. Wir evaluieren uns intern und nutzen Foren wie bspw. den Arbeitskreis Kinderschutz, die AG Integration sowie Dienstberatungen, Bereichstreffen (über 3 /unter 3) und den Sprach-Treff. Dabei erhalten wir regelmäßige Impulse durch zwei Sprachentwicklungsexpert:innen aus unserem Team.
  • Wir arbeiten mit der Grundschule am Sandhaus zusammen.

Aktivitäten:

  • Der ganz persönliche Kindergeburtstag
  • Besuche von Puppen- und Musiktheatern
  • Jahreszeitliche und traditionelle Feste gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und ehemaligen Kita-Kindern
  • Jährliche Foto-Tage mit wechselnden Fotografen