Tel.: 030 - 51 69 562 0|E-Mail: info@vielfarb.de
Loading...

Weißenseeer Märchentage 2018

„Nicht nur ein Märchen-Inklusive Lese- und Erzählwerkstatt“

Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren, sowie Eltern, Besucher*innen vom 23.04.18 bis 27.04.18

An einem ungewöhnlichen, stimmungsvollen Ort tauchen mit dem Projekt „Nicht nur ein Märchen“ Eltern und deren Kinder in ein einzigartiges Abenteuer ein, dem Traum von einer gerechteren Welt. Eine schwarze Jurte, in deren Mitte ein Feuer lodert, bietet Gelegenheit, gemeinsam Geschichten des Gelingens zu hören und mitzugestalten. Wer mitmacht wird reich belohnt, denn es ist „Nicht nur ein Märchen“, die Vision von einer gerechten Welt. Durch ihre starke Anziehung und die Wahrhaftigkeit können Märchenhelden jenen Mut machen, die besondere Herausforderungen zu bewältigen haben, ihnen Motivation und Antrieb geben, jene Hürden zu überwinden, die sich ihnen in den Weg stellen. Am Ende werden die gemeinsam gemachten Erlebnisse in ein eigenes, modernes Märchen einfließen, welches von einer erstrebenswerten Zukunft erzählt und von ihren Helden, die sich für die Vision einer solidarischen und nachhaltigen Weltgemeinschaft einsetzen.

Das Projekt schließt mit dem „Markt der Möglichkeiten“ ab, bei dem sich lokale und regionale Initiativen mit ihren Angeboten und Themenschwerpunkten vorstellen und so den Besuchern aufzeigen, welche Relevanz die Themen Nachhaltigkeit und Ökologie für den einzelnen haben und welche Möglichkeiten es gibt, vor Ort auf vielfältige Art und Weise einen Beitrag zu einer gerechteren Welt zu leisten.

Insgesamt finden 5 einzelne Programmpunkte pro Tag statt. An den Nachmittagen werden Geschichten des Gelingens präsentiert oder Bilderbuchkinos aufgeführt. Die Besucher sind eingeladen, das Geschehen mit Musik und Bildern zu begleiten. Konkrete und praktische Handlungsmöglichkeiten werden vorgestellt. Dazu zählen beispielsweise das Wiederverwenden genutzter Kleidung (Recycling), das Aufwerten, Umnähen und Reparieren von Produkten (Upcycling), Kauf von zertifizierter, fair gehandelter Kleidung und das Engagieren in Hilfsorganisationen, wie z.B. der Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Cloth Campaign), dem schonenden Verbrauch von Alltagsressourcen wie Energie, Wärme und Wasser (KuBiz e.V.) oder dem INKOTA-Netzwerk, die sich schon seit Jahren global für diese Projektthemen einsetzen. Als weitere Kooperationspartner sind fairbindung e.V., Stiftung Naturschutz sowie Brot für die Welt mit dabei, die mit einer wachstumskritischen Ausstellung, einer Upcycling-Aktion sowie einer Ausstellung über den ökologischen Fußabdruck den „Markt der Möglichkeiten“ bereichern.

Lokale/regionale Themen-und Aktionsvorstellung:  27.04.18 -29.04.18
Ausstellungen: 27.04.18 – 31.05.18

Das Projekt wurde gefördert durch:

By |2018-04-30T16:06:29+00:00April 30th, 2018|Allgemein|0 Comments